Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Rasenrenovation & Pflege

Alles für einen schönen Rasen

Die Rasenfläche haben in diesem Sommer wieder ganz besonders unter der Hitze und Trockenheit gelitten und sind aufgrund des Wassermangels teilweise braun geworden. Die Grasnarbe kann sich wieder erholen, wenn nicht das ganze Wurzelwerk geschädigt ist. In manchen Fällen muss der Rasen allerdings neu angelegt werden.

Vertikutieren


Vertikutieren nennt man das Entfilzen des Rasens. Das Vertikutiergerät ritzt die Grasnarbe auf, bearbeitet den Boden jedoch nicht. Mit diesem Vorgang werden Moos und abgestorbene Gräser aus der Grasnarbe entfernt, was dem Rasen Luft und Platz zum Wachsen gibt. Die Wurzeln können sich statt im Rasenfilz wieder im Boden ausbreiten und dadurch den Rasen im Sommer vor dem Austrocknen schützen.
Die ideale Zeit für das Vertikutieren ist im Frühjahr und im Herbst, wenn der Rasen noch im Wachstum steht. Nach dem Vertikutieren das Schnittgut entfernen und eine Düngung ausbringen

Nachsaat


Ab Ende August ist der ideale Zeitpunkt, kahle Stellen nachzusäen. So kann sich die Grasnarbe schliessen und es entsteht wieder ein satter Teppich. Speziell entwickelter Nachsaat-Rasen hilft beim schnellen schliessen der Lücken. Je tiefer die Nachttemperaturen sind, desto länger dauert es bis der Rasen keimt. In unserem Sortiment finden Sie verschiedene Produkte, ja nach Anspruch des Rasens.

Rollrasen


Möchten Sie sofort wieder eine grüne Fläche, empfehlen wir Rollrasen zu verlegen. Das hat mehrere Vorteile. Zum einen ist die Fläche sofort grün und nach wenigen Tagen wieder begehbar. Zum anderen wächst dank der dichten Grasnarbe praktisch kein Unkraut mehr.

Richtig Düngen


Für einen schönen, dichten und grünen Rasen sind vor allem zwei Punkte entscheidend: eine ausgewogene Nährstoffversorgung und regelmässiges Mähen.
Besonders wichtig ist es, den Rasen für die kalte Herbst- und Wintermonate zu stärken. Dies geht am einfachsten mit speziellen Herbstdüngern die reich an Kalium sind und so die Robustheit fördern.

Pflanzenschutz


In letzter Zeit treten Pilzkrankheiten wie z.B. Talerfleckenkrankheit oder Rotfadenkrankheit vermehrt auf. Bereits befallene Stellen sind meistens rund und praktisch alle Gräser sind braun. Pilzkrankheiten gilt es sofort zu behandeln, damit sie sich nicht weiter verbreiten.

Soforthilfe für Ihren Rasen

  • In jedem Fall gilt es, entstandene Lücken sofort zu schliessen, da sich sonst Unkraut sehr schnell ausbreiten kann. Dazu gibt es fertige Samen-Substratmischungen oder man füllt die Lücke mit ein wenig Rasenerde und sät mit schnellkeimenden Rasensamen nach. 
  • Wichtig ist zudem, dass der Rasen vor dem Winter nochmals mit einem Herbstdünger gestärkt wird. 
  • Wenn der Rasen generell viele vertrocknete Grashalme aufweist, lohnt es sich, diesen zu vertikutieren, damit der Boden wieder richtig belüftet wird und sich die Grashalme gut entwickeln können. Der ideale Zeitpunkt ist Ende August – Mitte Oktober. Es darf auf jeden Fall aber nicht zu heiss sein und noch keine Nachfröste für diese Arbeit geben.

Sie benötigen Hilfe oder sind sich nicht sicher?

Kontaktieren Sie unser Experten-Team

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.